AGB für Kunden

§ 1 Geltung der AGB
§ 1 Geltung der AGB (I) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf das Dienstleistungsangebot der Website www.findyourgym.de, im Folgenden: „FindYourGym“.
(II) Es gelten ausschließlich und in vollem Umfang die AGB von FindYourGym. Entgegenstehenden Bedingungen des Kunden wird widersprochen.

§ 2 Grundsätzliches / Leistung
FindYourGym ist eine Internetplattform die zum Zweck eingerichtet wurde, dass dort teilnehmende Fitnessstudios sich präsentieren können und Dritte, d. h. fitnessinteressierte Personen, Gutscheine in Form von Trainingstickets erwerben können, die dann bei den Fitnessstudios eingelöst werden können. FindYourGym gibt Ihnen die Möglichkeit, Trainingstickets bei den jeweiligen Fitnessstudios zu kaufen, ohne hierbei eine Aufnahmegebühr bezahlen zu müssen. FindYourGym bietet in eigener Verantwortung keinerlei Fitnessstudioleistungen an. Durch die Buchung kommt deshalb zwischen Ihnen und FindYourGym lediglich ein Vermittlungsvertrag zu Stande. Um eine Buchung vornehmen zu können, müssen Sie 18 Jahre oder älter sein.

§ 3 Vertrag
(I) Der Vertrag über die jeweilige Leistung kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem von Ihnen ausgewählten Fitnessstudio zu Stande. Sämtliche sich aus dem Vertrag ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen – mit Ausnahme der in diesen AGB aufgeführten – bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen Ihnen und dem von Ihnen ausgesuchten Studio.
(II) Der von Ihnen getätigte Ticketkauf gilt erst zu dem Zeitpunkt von FindYourGym angenommen, zu dem Sie die Buchungsbestätigung erhalten haben. Mit Ihrer Buchung durch Klicken des Links "Bestellung abschließen" und der Bestellbestätigung seitens FindYourGym, kommt der Vermittlungsvertrag zwischen Ihnen und FindYourGym zu Stande. Sie können dann sofort das gekaufte Ticket downloaden.

§ 4 Preise / Zahlung
Es gelten die Preise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf der Internetseite dargestellt wurden. Alle Preise verstehen sich als Endpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sie haben die Möglichkeit per Lastschrift oder per Kreditkarte zu bezahlen. FindyourGym ist von den jeweiligen Fitnessstudios legitimiert und beauftragt die Zahlungen des Kunden entgegenzunehmen und diesem den entsprechenden Trainingsgutschein auszustellen, welcher dann beim jeweiligen Fitnesssstudio eingelöst werden kann. FindYourGym ist berechtigt, die jeweilige Trainingsticketgebühr, die der Kunde ausgewählt hat, direkt einzuziehen.

§ 5 Fitnessstudios
Die Klassifizierung der Fitnessstudios nach Sternen (1-4 Sterne) gibt einen unverbindlichen Hinweis auf den Studio-Standard. Die hier vorgenommene Studio- Klassifizierung beruht auf einer Selbsteinschätzung der Studios. Auch alle zusätzlichen Studio-Informationen und Beschreibungen beruhen auf Eigenangaben der Studios. FindYourGym hat keine Möglichkeit, diese Informationen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. FindYourGym gibt daher gegenüber Ihnen keinerlei Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab.

§ 6 Trainingstickets
(I) Die Trainingstickets gelten für den jeweils angegebenen Zeitraum. Der Trainingszeitraum beginnt mit der Aktivierung des Tickets. Die Aktivierung wird im jeweiligen Fitnesssstudio vor Ort vorgenommen.

(II) Zwischen Kauf des Tickets und der Aktivierung dürfen nicht mehr als 6 Monate liegen. Nach Ablauf von 6 Monaten kann das Ticket nicht mehr eingelöst werden. Das Ticket kann nur aktiviert werden, wenn es bezahlt wurde. Das jeweilige Trainingsticket kann nur in dem darauf bezeichneten Fitnessstudio eingelöst werden. Pro Studio kann nur einmal ein Trainingsticket eingelöst werden. Es steht Ihnen aber frei, andere Studios mit Trainings-Tickets zu testen.

(III) Das Trainingsticket ist frei übertragbar. Dem jeweiligen Inhaber bzw. Dritten ist es untersagt, das Trainings-Ticket zu vervielfältigen.

(IV) Nebensaisonticktes können nur in dem als Nebensaison angegebenen Zeitraum eingelöst werden. Wird ein Nebensaisonticket in der Hauptsaison eingelöst, muss der Differenzbetrag vom Ticketinhaber im Studio nachgezahlt werden.

(V) Darüber hinaus gelten durch Aktivierung des Trainings-Tickets folgende Bestimmungen zwischen dem Inhaber und dem Studio:

  a) Das Nutzungsrecht umfasst beim 3-monatigen Standartticket die Nutzung sämtlicher Fitnessgeräte, die Teilnahme an angebotenen Gymnastik-/Aerobic- Kursen sowie die Nutzung von Wellness-Einrichtungen (soweit vorhanden). Wohingegen beim Flexi-Ticket das Nutzungsrecht in der Beschreibung festgelegt ist.

b) Das Mitglied erhält vom Studio einen Trainingsplan sowie eine Einführungsstunde durch einen Trainer. Darüber hinausgehende Leistungen sind separat beim Studio zu buchen.

c) Der mit dem Studio zustande kommende Vertrag kann von beiden Seiten aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden. Die ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen.

d) Nach Beendigung des Vertrages bestehen keine weiteren wechselseitigen Verpflichtungen mehr. Sollte das Mitglied das Studio weiter nutzen wollen, so hat es einen neuen Vertrag mit dem Studio abzuschließen.

e) Wird es dem Studio aus Gründen höherer Gewalt unmöglich, Leistungen zu erbringen, so hat das Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz. Während dieser Zeit ruht jedoch der Anspruch des Unternehmers auf Zahlung der Mitgliedsbeiträge, außer es handelt sich um einen verhältnismäßig geringfügigen Zeitraum von unter sieben Tage. Das Studio haftet nicht für Sachschäden, soweit dem Studio nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

f) Das Studio ist berechtigt, die vom Mitglied angegebenen persönlichen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz elektronisch zu verarbeiten und zu nutzen. Der Umfang der Datennutzung erstreckt sich allein auf die unternehmerische Verwendung der Daten für das Studio.

g) Geringfügige Änderungen der Öffnungszeiten des Unternehmens sind möglich. Eine Angebotsanpassung der Kurse an die jeweilige Nachfrage bleibt vorbehalten.

h) Die Hausordnung und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Studios werden dem Mitglied ausgehändigt und gelten uneingeschränkt.

§ 7 Widerruf
Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass FindYourGym von den teilnehmenden Studios bevollmächtigt wurde, den Widerruf hinsichtlich des Kaufes eines Trainingstickets entgegenzunehmen und die geleisteten Zahlungen rückgängig zu machen.


Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Das Widerrufsrecht erlischt durch Abgabe des Tickets. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma: FindYourGym
Inhaber: Herr Walter Nasse
  Kastanien Straße 19
74211 Leingarten
Telefon: (07131) 203 04 23

Telefax: (07131) 897 69 2
E-Mail: walter.nasse@findyourgym.de


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 8 Haftung
(I) FindYourGym haftet ausschließlich für die eigenen Tätigkeiten. Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Die Höhe der Haftung ist auf die bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

(II) Die Haftungsausschlüsse in Abs. I gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens seitens FindYourGym entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(III) Ansprüche auf Schadensersatz verjähren nach einem Jahr ab Kenntnis des schadensverursachenden Ereignisses.

§ 9 Schlussbestimmungen
Sollte eine Regelung dieser AGB teilweise oder vollständig unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder eine Lücke aufweisen, so bleiben alle übrigen Regelungen der AGB hiervon unberührt. Die unwirksame Klausel ist in diesem Fall durch eine wirksame und durchsetzbare Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck der unwirksamen Klausel am nächsten kommt. Gleiches gilt für das Schließen einer Vertragslücke. Vertragssprache ist Deutsch.

Stand Juli 2014